Deutschland - JubilÀumsgrat, Wettersteingebirge Garmisch

Über 8 km GratlĂ€nge und beeindruckende Tiefblicke ins Höllental. Der JubilĂ€umsgrat, die Verbindung von Zug- und Alpspitze.
Ein Muss fĂŒr jeden ambitionierten Bergsteiger!

Wir starten mit der ersten Gondel auf die Zugspitze. Trotz des frĂŒhen Aufbruchs darf man nicht trödeln, denn der Grat ist sehr lang und verlangt einiges an Kondition ab. Turm um Turm wird ĂŒberklettert, immer den Hochblassen im Blick. Nach etwa der HĂ€lfte des Grates erreichen wir die nagelneue Biwakschachtel. Weiter geht es ĂŒber unzĂ€hlige TĂŒrmchen bis hin zur Volkarspitze, der SchlĂŒĂŸelstelle. Nach dieser erreichen wir bald die Grieskarscharte. Wir biegen vor dem Hochblassen links nach unten ab, bevor es dann noch einmal aufwĂ€rts zur Alpspitze geht. Über den Norwandsteig geht es schließlich zur Alspitzbahn und mit dieser wieder zurĂŒck ins Tal. Eine grandiose Tour mit sagenhaften Aus- und Tiefblicken wartet auf euch!

Wer es lieber etwas gemĂŒtlicher will, kann auf dem Gipfel im MĂŒnchner Haus ĂŒbernachten. Dies ermöglicht einen frĂŒhen Aufbruch mit der ersten DĂ€mmerung so, dass man in der Regel noch die letzte Gondel ins Tal erwischt. FĂŒr die verlĂ€ngerte Tour entstehen Zusatzkosten.

Dauer: 1 Tag

Treffpunkt: 07:00 am Parkplatz der Alpspitzbahn

Tourenende: Je nach Kondition

Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Klettern im II. Grad sowie sehr gute Kondition

Ablauf: Gemeinsame Auffahrt auf den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze und Überschreitung des JubilĂ€umsgrates bis zur Alpspitze. Talfahrt mit der Osterfelderbahn, Verabschiedung.

Leistung: Organisation und FĂŒhrung durch staatl. gepr. Berg- und SkifĂŒhrer

Zusatzkosten: Bahnfahrten ca. 40,-€
Bei 1,5 Tagestour Gesamtkosten 620,- € zzgl. Übernachtung

Teilnehmer: 1-2

Preis: 495,- € p.P. 1 Person
290,- € p.P. 2 Personen

Termin: auf Anfrage

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email